Magie und Glücklichsein

Nun ist ja schon eine ganze Weile, dass ich hier in Dänemark bin – 3 Monate. Austauschschüler zu sein ist wie eine bestimmte Tätigkeit, die man 24 Stunden am Tag macht. Man steht aus dem Bett auf, geht zur Schule, nimmt an Aktivitäten nach der Schule teil, kommt nach Hause, kocht und isst, verbringt Zeit mit der tollsten zweiten Familie, die man sich wünschen kann und fällt zu guter letzt hundemüde in sein Bettchen. Ach und man träumt immer sehr verwirrend, von dem Leben vor dem Austauschjahr, dem Leben im Austauschjahr, in Deutschland, in Dänemark, mit vielen tollen lieben Menschen von verschiedenen Orten, und das auf drei Sprachen. Hört sich wie normaler Alltag an. Ist es auch. Nur eben Austauschschüleralltag. Das anstrengende und tolle zugleich dabei ist, dass man immer einer Sprache lauscht, die man nicht flüssig spricht und die man Tag für Tag immer weiter erforscht. Und man ist immer aufgeregt wie ein kleines Kind, wenn man mal Smalltalk im Bus verstanden hat. Und ich muss sagen, dass ich inzwischen so ziemlich jeden Smalltalk verstehe und auch mitreden kann. Doch es ist immer eine Sache der Konzentration, denn man sucht manchmal ein Wort, von dem man die Bedeutung auf der eigenen Sprache gerade nicht im Kopf hat und demnach auch nicht genau weiß, wie man sich jetzt am besten ausdrücken kann. Manchmal weiß man auch gar nicht mehr, was man nicht verstanden hat oder fragen soll. Es ist alles wie ein großes Abenteuer und ich bin sehr froh, das erleben zu dürfen! Es ist wie Schwimmen gegen den Strom und man sieht dabei die ganze traumhafte Unterwasserwelt und erfährt wortwörtlich die eigene Magie.

So langsam habe ich das Gefühl, das mein Leben hier wirklich normal geworden ist. Ich freue mich immer, wenn ich meine Austauschschüler Freunde sehe und wir wortwörtlich „Hygge“ (Gemütlichkeit) erleben. Denn Austauschschüler sind deine besten Freunde in deinem Austauschjahr. Wobei ich auch sagen kann, dass ich richtig gute Freunde in der Schule habe, die ich jeden Tag aufs neue so unglaublich gerne sehe und die mir immer mehr dänisch beibringen (und ich ihnen Deutsch). Auch mit meinen Geschwistern heir rücke ich immer näher beisammen und ich habe sie so sehr lieb gewonnen, von meinen Gasteltern kann ich auch nur schwärmen. Ja, ich muss schon sagen, es geht mir hier oben in Dänemark schon sehr gut 🙂

Das spannende an meinem Alltag ist, dass er größtenteils daraus besteht, dass ich immer noch – nach drei Monaten – jeden Tag neue Überraschungen erlebe. Es ist wie Zauberei oder Magie.

Advertisements

3 Kommentare zu „Magie und Glücklichsein

  1. Hei Jojo!
    Der er så hyggelig å lese om alle dine tanker. For 6 år siden har jeg opplevt noe ganske likt og det gleder meg å se at du har det bra i Danmark!
    Livet som utvekslingsstudent er mye spennende og du klarer deg så fantastisk bra! Vi må absolutt snakke etter vi er tilbake i Tyskland!
    Beste hilsen
    Mio

    Gefällt mir

    1. Hej Mio 🙂
      Tak for din kommentar, det er dejligt at jeg kan forstår dig. Er det Svensk eller Norsk? Jeg er meget glad at jeg har spurgte dig sidste år med hvilke organisation du har rejste med til Svensk for din Udviklings År. Så sider jeg her og har et af min bedste år i mit liv.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s